Abenteuer vor der Haustür – Tour über die Lägern zur Walhalla-Höhle

Als Auftakt unserer gemeinsamen Frühlingsferienwoche unternahmen wir heute (fast vollzählig) eine kürzere, aber dafür umso spannendere Wandertour. Da Linus und ich seit einem Tag stolze Besitzer neuer Wanderschuhe sind, wollten wir es zum Einlaufen der Schuhe nicht übertreiben und so brachen wir nach einem gemütlichen Sonntagsfrühstück zu viert in Richtung Lägern auf, um dort die Walhalla-Höhle zu suchen, über die ich im Internet «gestolpert» war und deren Lage und Zuwegung auf den meisten Karten nicht verzeichnet ist.

Am Rande von Ehrendingen ging es direkt an den ersten Anstieg über den Bollweg hinauf Richtung Waldrand. Nach diesem ersten, uns allen noch bekannten Wegstück, bogen wir kurz darauf rechts und dann rasch links auf einen weniger befestigten Waldweg ab.

Auch wenn dieser eigentlich eher eine zufällige Abkürzung war, gelangten wir schnell wieder auf den eigentlichen Wanderweg, der uns schmal und teilweise über Treppen bergauf führte und uns wieder einmal einen völlig neuen Blick auf Ehrendingen eröffnete.

Wir folgten dem Weg und erreichten schon bald den Lägernsattel.

Hier liefen wir einige hundert Meter nach links und hielten dabei nach einer unscheinbaren Abzweigung Ausschau. Schnell wurden wir fündig und machten uns an den steilen Abstieg, bis wir wieder auf einen etwas breiteren Weg trafen, dem wir nach rechts folgten. Die Spannung stieg – nicht nur bei den Jungs – «Würden wir den Weg zur Höhle finden?»

Nach wenigen Minuten entdeckten wir die ersten Hinweise, hielten uns nach den Baumstämmen links entlang eines kleinen Pfades und erblickten bald das Fixseil, welches auf dem teilweise recht ausgesetzten Weg für Sicherheit sorgt, sowie die erste von drei steilen Feuerwehrleitern, die wir zügig, aber konzentriert hinabstiegen.

Auf schmalem Pfad «kletterten» wir anschliessend noch über einige kleine Felsen und Wurzeln bis wir schliesslich zur Walhalla-Höhle gelangten. Wir hatten es geschafft! Unser Jüngster war allerdings zunächst ein wenig enttäuscht, da er sich die Höhle grösser vorgestellt hatte. Angesichts der Tatsache, dass die Höhle unterhalb des Lägerngrates in den Fels gegraben wurde und eben nicht natürlich ist, war er dann aber doch einigermassen beeindruckt und nachdem wir am kleinen Rastplatz unsere mitgebrachten Brote gegessen, uns ins «Höhlenbuch» eingetragen und den Ausblick genossen hatten, war auch er wieder zufrieden.

Da bereits die nächsten «Höhlenbesucher» im Anmarsch waren, machten wir uns auf den Rückweg über die Leitern nach oben, den Weg zum Lägernsattel zurück und dann Richtung Burghorn, auf das wir dieses Mal jedoch nicht stiegen, da Lasse uns noch «seine» Höhle zeigen wollte, die er vor Kurzem kennengelernt hatte.

Auch wenn es sich hierbei ebenfalls um keine natürliche «Höhle» handelt, konnten wir seine Reaktion bei der Walhalla-Höhle nun etwas verstehen. Der «Raum» ist um einiges grösser, die Aussicht jedoch nicht vergleichbar und der Weg dorthin kann mit dem abenteuerlichen Zustieg über die Leitern definitiv nicht mithalten.

Nach Ermahnung an beide Jungs, diesen Ort nie ohne Absprache, Erlaubnis und v.a. nicht allein zu besuchen (daher beschreiben wir ihn hier lieber nicht genauer 😉), machten wir uns auf den Heimweg.

Unser Fazit:

Eine tolle und abenteuerliche Tour, die mit etwas grösseren Kindern und bei trockenem Wetter gut machbar ist – Schwindelfreiheit und Trittsicherheit vorausgesetzt.

Dank der fachkundigen Beratung im Schuhhaus Albiez (www.albiez-schuhe.ch), waren auch unsere Füsse trotz der neuen Wanderschuhe «glücklich und blasenfrei» (kostenlose Werbung).

Fakten zur Tour:

9.1 km, auf: 552 Hm, ab: 552 Hm, reine Laufzeit: 2:15h     

Wenn ihr mehr zur Walhalla-Höhle erfahren möchtet oder eine Wegbeschreibung benötigt, dürft ihr uns gerne über die Kommentarfunktion kontaktieren.

Ein Gedanke zu “Abenteuer vor der Haustür – Tour über die Lägern zur Walhalla-Höhle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s